Vorverkaufsstelle im Funkhaus am Dornbusch & CallCenter:

hr-Ticketcenter, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt
Der hr-Shop ist geöffnet:
Montag bis Freitag 11:30 Uhr bis 19:00 Uhr und eine Stunde vor Konzertbeginn

Der hr-Ticketcenter ist vom 27.12. - 29.12.2017 von 11.30 bis 15.00 Uhr geöffnet. 

Telefonisch sind wir von 08:30 bis 19:30 Uhr montags bis freitags sowie samstags und sonntags von 10:00 bis 15:00 Uhr für Sie da.
Telefon: 069 155-2000


Forum N - Artist in Residence | Pintscher dirigiert Berio
Tickets - Frankfurt am Main, hr-Sendesaal

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
09. Februar 2018
20:00 Uhr
Preise
ab 19,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Info
Ermäßigungen gelten für Schüler, Studierende (bis 27 Jahre), Auszubildende und Menschen mit Behinderung ab 80% GdB. Karten für Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen bitte über 069 155 2000 buchen. Nachweise sind beim Einlass vorzuzeigen.

RMV-Kombiticket ist im Ticketpreis enthalten (außer bei Freikarten).
Lieferung: no info
Forum N - Artist in Residence | Pintscher dirigiert Berio
Forum N - Artist in Residence | Pintscher dirigiert Berio
ANTOINE TAMESTIT | Viola
SYNERGY VOCALS
MATTHIAS PINTSCHER | Dirigent

Luciano Berio | Voci (Folk Songs II) für Viola und 2 Instrumentalgruppen /
Sinfonia für 8 Singstimmen und Orchester

Labyrinth Berio. Seine Musik ist labyrinthisch.
Ein Spiel mit Täuschungen und gleichzeitigen
Realitäten. »Nichts ist je vollendet«, bekannte
einmal der Italiener Luciano Berio und füllte
seine Kompositionen mit Musik-Geschichte und
Geschichten. Sein umfangreiches OEuvre ist
ebenso vielseitig, wie die einzelnen Werke
selbst von einer einzigartigen Vielschichtigkeit
und Mehrdeutigkeit geprägt sind. Berios
Ästhetik ist die der Pluralität – meisterhaft
verklanglicht 1968 in seiner »Sinfonia« für Chor
und Orchester. Hier quillt es nur so über von
Anspielungen und Zitaten von Bach, Debussy,
Berg, Globokar, Brahms, Strauss, Ravel,
Beethoven, Schönberg, Mahler, Hindemith,
Boulez, Stockhausen und anderen. Die »Sinfonia
«, eine Ikone der neuen Musik, ist eine
riesige Collage, ein orchestraler Wald mit chorischen
Textfragmenten von Samuel Beckett und
Claude Lévi-Strauss sowie dem namentlichen
Gedächtnis an Martin Luther King. Ebenso
sprachstark, wenngleich nun ganz ohne Worte,
erweist sich Berios Viola-Konzert »Voci« von
1984, dem die Melodien verschiedener authentischer
Wiegen-, Volks-, Arbeits- und Liebeslieder
Siziliens zugrunde liegen. Navigator durch
diese zu einem kunstvollen Kaleidoskop verwobenen
Texturen ist der Bratscher Antoine
Tamestit, in dieser Saison »Artist in Residence«
des hr-Sinfonieorchesters.
Infos zur Spielstätte - hr-Sendesaal
hr-Sendesaal
Von Klassik- und Jazzkonzerten, Kinderveranstaltungen, Kabarett, Previews, Lesungen und literarischen Gesprächen bis hin zum Deutschen Jazzfestival, Fastnachtssitzungen oder Fernsehübertragungen bietet der Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit seinem Foyer Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die besondere Qualität des 1954 eingeweihten und 1987/88 komplett umgebauten hr-Sendesaals, der mit hellem Naturholz getäfelt ist, liegt nicht nur in seiner hervorragenden Akustik, sondern auch in seiner Multifunktionalität: Er ist Konzertsaal, Proberaum und modernes Tonstudio in einem, hier arbeitet das hr-Sinfonieorchester und gibt zahlreiche Konzerte, hier werden aber auch regelmäßig CD-Produktionen realisiert. An seiner Stirnseite verfügt der hr-Sendesaal über eine Konzert-Orgel. Der Publikumsbereich bietet bis zu 840 Sitzplätze.
Anfahrt / Map