Die Florian Schroeder Satireshow

hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Tickets from €23.50

Event organiser: HERBERT & SCHROEDER GmbH, Im Sachsenlager 15, 60322 Frankfurt am Main, Germany

Tickets




Event info

Florian Schroeder Satireshow am 30. Oktober im hr-Sendesaal

"Satire live" lautet der Auftrag für die Florian Schroeder Satireshow im Sendesaal des Hessischen Rundfunks! Als Gastgeber präsentiert Florian Schroeder die einzige, aber nicht artige Mischung aus Satire, Comedy, Musik und Talk.

Am 30. Oktober 2019 holt sich der hr1-Comedian prominente Freunde und Kollegen auf die Bühne. Unterstützt von seiner Hausband "hr1-Loungers", die mit einigen der energetischsten Musikern der hr-Big Band besetzt ist, zaubert Schroeder Late-Night Atmosphäre in den hr-Sendesaal in Frankfurt. Sein „Redaktionsleiter“ Comedian Nils Holst ist natürlich wieder mit von der Partie und wird peinlichst darauf achten, dass die guten Sitten der Satire nicht verletzt werden und die Verballhornung der politischen Kaste knallhart durchgezogen wird.

Late Night, aber am frühen Abend

Die besten Kolumnisten, Komiker und Kabarettisten erzählen, parodieren und kommentieren - eben Late Night vom Feinsten, aber am frühen Abend. Diese Mischung sollte sich niemand entgehen lassen.

Alain Frei
Kam ein Schweizer nach Deutschland und war lustig. Gibt’s nicht? Doch, gibt’s. Der Mann heißt Alain Frei - sieht auch so aus wie sein Namenvorbild Alain Delon – ist aber viel witziger. Dem Stand-up-Comedian blitzt der Schalk aus den Augen, wenn er die deutsch-schweizerischen Spezialitäten auf’s Korn nimmt und den Ureinwohnern der Bundesrepublik mal kurz ihre Kuriositäten vor Augen führt. Dabei schmiert er uns galant zuerst den Honig um den Mund, um dann den Stachel anzusetzen. Der Alltagsrassismus und soziale Netzwerke sind gleichfalls Themen, die Alain Frei bewegen. Der Stand-Up-Exportschlager aus dem Hochgebirge kann auf eine erkleckliche Anzahl diverser Comedy-Preise blicken und nimmt’s mit schweizerisch-schelmischer Gelassenheit.

Miss Allie
Also ein wenig verrückt ist sie schon, diese Miss Allie aus Lüneburg. Klar, wer unter Schafen und mit der Heide groß wird, hat einfach speziellere Voraussetzungen als andere. Aber die „Singer- und Songwriterin mit Herz“ wie sie sich nennt, hat etwas daraus gemacht. Mit Humor und Charme singt sie über wunderschöne Männer, das Regeltagebuch und andere Phänomene. Schräg und hintersinnig, aber immer sehr musikalisch, ist Miss Allie auf der Bühne und im Fernsehen unterwegs – frech und mit Herz eben.

Nils Holst – Leidensfähiger Redaktionsleiter

Und auch diesmal hat Gastgeber Florian Schroeder einen zweiten, aber viel kleineren, schäbigeren und wackelnden Schreibtisch auf der Bühne. Dahinter: Nils Holst, selbst ernannter Redaktionsleiter der Show. Er wird dafür sorgen, dass der Moderationsstar Schroeder nicht über die Stränge schlägt, ihn gegebenenfalls ermahnen und allgemein dafür sorgen, dass die Show ohne justiziable Aussagen über die Bühne geht. Hoffentlich klappt’s diesmal ….
Als Schauspieler ist Nils Friedrich Holst Teil des Extra 3 Ensembles und in diversen TV-Produktionenzu sehen. Er entwickelte er mit einem Partner als Autor und Ensemblemitglied das mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnete Humorformat „Krude-TV“.

Auf dem gelben Talksessel:
Dr. Mai Thi Nguyen-Kim
Sie ist promovierte Chemikerin, geboren in Heppenheim und in der Welt des Wissens unterwegs. Ob beim Wissenschaftsmagazin „Quarks“, „Terra X Lesch & Co“ oder in ihrem youtube-Kanal „MaiLab“ beim öffentlich-rechtlichen Jugendangebot „funk“ – Nguyen-Kim teilt ihr Wissen gerne. Unaufgeregt, witzig, cool, intelligent und auf den Punkt, macht sie neugierig auf wissenschaftliche Themen aus allen Bereichen. Kein Wunder, dass sie den Grimme Online Award bekommen hat und im November dieses Jahres den Hans-Joachim-Friedrich Preis gemeinsam mit Harald Lesch entgegennehmen darf. Eine Wissenschaftsjournalistin mit hohem Coolness-Faktor.
….weitere Comedians und Gäste folgen ….

Ort der Veranstaltung

Von Klassik- und Jazzkonzerten, Kinderveranstaltungen, Kabarett, Previews, Lesungen und literarischen Gesprächen bis hin zum Deutschen Jazzfestival, Fastnachtssitzungen oder Fernsehübertragungen bietet der Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit seinem Foyer Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die besondere Qualität des 1954 eingeweihten und 1987/88 komplett umgebauten hr-Sendesaals, der mit hellem Naturholz getäfelt ist, liegt nicht nur in seiner hervorragenden Akustik, sondern auch in seiner Multifunktionalität: Er ist Konzertsaal, Proberaum und modernes Tonstudio in einem, hier arbeitet das hr-Sinfonieorchester und gibt zahlreiche Konzerte, hier werden aber auch regelmäßig CD-Produktionen realisiert. An seiner Stirnseite verfügt der hr-Sendesaal über eine Konzert-Orgel. Der Publikumsbereich bietet bis zu 840 Sitzplätze.
Großer Sendesaal des hessischen Rundfunks
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main