hr-Sinfoniekonzert | Pastorale

Ariane Matiakh | Dirigentin, Pekka Kuusisto | Violine  

Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Tickets from €19.00 *
Concessions available

Event organiser: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Germany
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Promotion code

Do you have a promotion code?

Event info

Pastorale

Pekka Kuusisto | Violine
Ariane Matiakh | Dirigentin

Charles Koechlin | Vers la voûte étoilée
Bryce Dessner | Violinkonzert (Auftragswerk des hr – Uraufführung)
Ludwig van Beethoven | 6. Sinfonie (»Pastorale«)


Frédéric Chopin hatte bei allen seinen Klavierschülern darauf gedrungen, auch Gesangsunterricht zu nehmen, nur als Sänger wäre man ein vollständiger Musiker. So gesehen hat die Dirigentin Ariane Matiakh alles richtig gemacht: Während ihres Studiums in Wien sang sie im berühmten Arnold-Schönberg-Chor und ließ sich dort vor allem von Nikolaus Harnoncourt inspirieren – »von Harnoncourt habe ich diese Freude am Suchen«, weiß die Französin. Später war sie dann Assistentin unter anderem von Alain Altinoglu in Montpellier und heute ist sie eine der gefragtesten Dirigentinnen für Oper und Konzert. Die Freude am Suchen, die Offenheit für neue Ansätze und Denkweisen teilt sie mit dem finnischen Geiger Pekka Kuusisto. Der war in der vergangenen Spielzeit »Artist in Residence« beim hr-Sinfonieorchester. Das eigens für diese Residenz bei Bryce Dessner in Auftrag gegebene Violinkonzert wartet noch auf seine Uraufführung – jetzt ist endlich die Zeit gekommen.

HINWEIS:
Einlasskarte und Ausweis sind dem Personal der Alten Oper Frankfurt auf Verlangen vorzuzeigen.
Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln (insbesondere Maskenpflicht) gemäß den Hinweisen im Haus und dem Hygienekonzept der Alten Oper Frankfurt. Bei Nichteinhaltung dieser Regeln bleibt ein Hausverweis vorbehalten. Nach Vorstellungsbeginn haben Sie keinen Anspruch auf Saaleinlass. Es gelten AGBs, besondere Regelungen während der COVID-19 Pandemie und Hausordnung der Alten Oper Frankfurt.

___________

Frédéric Chopin had urged all his piano students to take singing lessons as well, saying that only as a singer would one be a complete musician. In this respect, conductor Ariane Matiakh did everything right: during her studies in Vienna, she sang in the famous Arnold Schönberg Choir and was inspired there above all by Nikolaus Harnoncourt – »from Harnoncourt I got this joy of searching,« the Frenchwoman knows. Later she was assistant to Alain Altinoglu in Montpellier, among others, and today she is one of the most sought-after conductors for opera and concert. She shares the joy of searching, the openness to new approaches and ways of thinking with the Finnish violinist Pekka Kuusisto. Last season he was »Artist in Residence« with the Frankfurt Radio Symphony. The violin concerto commissioned from Bryce Dessner especially for this residency is still waiting for its premiere – now the time has finally come.

NOTE:
Admission card and ID must be shown to the staff of the Alte Oper Frankfurt of on request.
Please observe the hygiene and distance rules (in particular the obligation to wear a mask) in accordance with the instructions in the building and the hygiene concept of the Alte Oper Frankfurt. The right to expulsion is reserved in the event of non-compliance with these rules. You have no right to admission to the auditorium after the performance has started. General terms and conditions, special regulations during the COVID-19 pandemic and house rules of the Alte Oper Frankfurt apply.

Hygienekonzept

Wichtige Hinweise für Konzertbesucher*innen
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben statt.

Bitte beachten Sie, dass ein Konzertbesuch aktuell nur mit Negativnachweis (d.h.mit anerkanntem negativen Testergebnis nicht älter als 24 Stunden „Bürgertest", Impfnachweis über vollständige Corona-Schutzimpfung o. Genesenennachweis) möglich ist.
Alle Veranstaltungen in der AOF finden unter strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen statt, um weiterhin bestmöglich zur Eindämmung des Corona-Virus beizutragen.

Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln (u.a. Maskenpflicht nach den aktuellen Vorgaben) gemäß den Hinweisen im Haus und dem Hygienekonzept der AOF unter www.alteoper.de. Bei Nichteinhaltung dieser Regeln bleibt ein Hausverweis vorbehalten. Es gelten AGBs, besondere Regelungen während der COVID-19 Pandemie und Hausordnung der AOF.

Ort der Veranstaltung

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.
Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main