Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

hr-Sinfoniekonzert | Vier Legenden

Lawrence Power,Jukka-Pekka Saraste, hr-Sinfonieorchester  

Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Tickets from €19.00 *
Concession price available

Event organiser: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Germany
* Prices incl. VAT plus delivery costs per order

Tickets

Event info

Vier Legenden

Lawrence Power | Viola
Jukka-Pekka Saraste | Dirigent

Lotta Wennäkoski | Flounce
Anders Hillborg | Bratschenkonzert (Deutsche Erstaufführung)
Jean Sibelius | Lemminkäinen-Suite


»Wir Finnen sind ein wortkarges Volk. Die Musik ist daher ein wichtiges Ausdrucksmittel unserer Identität«, sagt Jukka-Pekka Saraste. Der Dirigent hat ein durch und durch nordisches Programm im Gepäck, das auch auf die Strahlkraft eines Jean Sibelius zählen kann. Sibelius´ »Lemminkäinen-Suite« porträtiert in vier sinfonischen Legenden die Heldengestalt des Lemminkäinen, eine Art finnischen Siegfried. Populär geworden ist sie nicht zuletzt durch den lyrischen zweiten Satz, »Der Schwan von Tuonela«, mit seinem ausgedehnten Englischhorn-Solo. Ein eher rares Solo-Instrument ist auch die Viola: Das Bratschenkonzert des Schweden Anders Hillborg brachte Lawrence Power Ende 2021 zur Uraufführung, es ist ein kraftvolles, kontrastreiches Werk – und damit ein typischer Hillborg. Denn dessen Musik, so sagte es Sarastes Kollege Esa-Pekka Salonen einmal, lebe von der Gegenüberstellung von »Statik und Hyperaktivität, von Mechanik und Menschlichem, von edler Schönheit und banaler Brutalität, von komischen und berührenden Momenten«. Ganz schön viele Worte für einen Finnen.

Konzerteinführung: 18 Uhr
Konzertdauer: ca. 110 Minuten
___________

»We Finns are a taciturn people. Music is therefore an important means of expressing our identity,« says Jukka-Pekka Saraste. The conductor has a thoroughly Nordic program in his luggage, which can also count on the radiance of a Jean Sibelius. Sibelius´ »Lemminkäinen Suite« portrays the heroic figure of Lemminkäinen, a kind of Finnish Siegfried, in four symphonic legends. It has become popular not least because of the lyrical second movement, »The Swan of Tuonela,« with its extended English horn solo. The viola is also a rather rare solo instrument: the Viola Concerto by the Swede Anders Hillborg was premiered by Lawrence Power at the end of 2021; it is a powerful, contrasting work – and thus a typical Hillborg. For his music, as Saraste´s colleague Esa-Pekka Salonen once said, lives from the juxtaposition of »static and hyperactivity, of the mechanical and the human, of noble beauty and banal brutality, of comic and touching moments.« Quite a lot of words for a Finn.

Concert introduction: 6 pm
Concert duration: about 110 minutes

Event location

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.
Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main