Musik und Film - Kon-Tiki

Frank Strobel, hr-Sinfonieorchester  

hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Tickets from €22.00
Concessions available

Event organiser: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Germany

Tickets

Event info

Musik und Film

Kon-Tiki

Abenteuer-Verfilmung der legendären Pazifik-Reise von Thor Heyerdahl
mit der Filmmusik von Johan Söderqvist
Norwegen: 2012 / FSK: 12

Frank Strobel | Dirigent

FILMPHILHARMONIC EDITION


»Kon-Tiki« erzählt die Geschichte des berühmten norwegischen Ethnologen Thor Heyerdahl, der 1947 mit einer spektakulären Pazifik-Überquerung auf einem selbstgebauten Balsa-Floß namens Kon-Tiki seine Theorie untermauern wollte, dass Polynesien bereits vor 1.500 Jahren von Südamerika aus besiedelt wurde. Der Film basiert auf Heyerdahls Weltbestseller, einem Klassiker der Expeditions-Literatur, und ist die bislang aufwendigste Kinoproduktion in der Geschichte Norwegens. Der Schwede Johan Söderqvist hat zu dem Leinwandabenteuer eine ebenso faszinierende Filmmusik komponiert, in der sich Minimalismus, elegische Klaviersolos, exotische Instrumente, Weltmusik und vorproduzierte Sounds zu einer modernen, stark klangbezogenen Musiksprache verbinden.

___________

»Kon-Tiki« tells the story of the famous Norwegian ethnologist Thor Heyerdahl, who, in 1947, crossed the Pacific in a spectacular journey on a home-made balsa raft called Kon-Tiki, in order to substantiate his theory that Polynesia was settled from South America as long ago as 1,500 years. The film is based on Heyerdahl´s world best-seller, a classic of expedition literature, and the most expensive cinema production in the history of Norway to date. The Swede Johan Söderqvist composed the equally fascinating film music for the exciting screen adaptation, combining minimalism, elegiac piano solos, exotic instruments, world music and pre-produced sounds to create a modern musical language full of strong sounds.

Ort der Veranstaltung

Von Klassik- und Jazzkonzerten, Kinderveranstaltungen, Kabarett, Previews, Lesungen und literarischen Gesprächen bis hin zum Deutschen Jazzfestival, Fastnachtssitzungen oder Fernsehübertragungen bietet der Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit seinem Foyer Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die besondere Qualität des 1954 eingeweihten und 1987/88 komplett umgebauten hr-Sendesaals, der mit hellem Naturholz getäfelt ist, liegt nicht nur in seiner hervorragenden Akustik, sondern auch in seiner Multifunktionalität: Er ist Konzertsaal, Proberaum und modernes Tonstudio in einem, hier arbeitet das hr-Sinfonieorchester und gibt zahlreiche Konzerte, hier werden aber auch regelmäßig CD-Produktionen realisiert. An seiner Stirnseite verfügt der hr-Sendesaal über eine Konzert-Orgel. Der Publikumsbereich bietet bis zu 840 Sitzplätze.
Großer Sendesaal des Hessischen Rundfunks
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main