Junge Konzerte | Klang-Selfies

hr-Sinfonieorchester  

Alte Oper | Großer Saal
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Tickets from €17.00 *

Event organiser: Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main, Eschersheimer Landstr. 241-249, 60320 Frankfurt am Main, Germany
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Event info

Klang-Selfies
Alain Altinoglu | Dirigent
Mussorgskij/Ravel | Bilder einer Ausstellung

Chefdirigent Alain Altinoglu und das hr-Sinfonieorchester Frankfurt im Jungen Konzert mit
einem der populärsten Orchesterwerke der Klassik. Wem »Malen nach Zahlen« zu kindisch
ist, der probiere es einmal mit »Komponieren nach Gemälden«. Der Komponist Modest
Mussorgskij wurde damit jedenfalls berühmt: Nachdem er eine Ausstellung mit Arbeiten des
mit ihm befreundeten Malers Victor Hartmann besucht hatte, entwarf er einen musikalischen
Rundgang durch diese Galerie. Der Komponist macht sozusagen ein Selfie von sich vor
einem Bild. Eines zeigt »Die Katakomben von Paris«, ein anderes das »Ballett der Küchlein
in ihren Eierschalen« – es müssen eigenwillige Porträts und Zeichnungen gewesen sein, mit
hinkenden Zwergen, fluchenden Hexen und einer Hütte auf Hühnerfüßen. Doch halt:
Mussorgskij ging noch einen Schritt weiter. Und komponierte Bilder, die der Maler gar nicht
gemalt hatte! Reine Kopfbilder also. Das Orchester, das dafür aufs Podium kommt, muss
natürlich mit allen Farben ausgestattet sein, u.a. mit Saxofon, zwei Harfen und einem
Glockenklavier. Wobei diese Farbmischung nicht auf Mussorgskijs Kappe geht, sondern auf
die des Franzosen Maurice Ravel. Der hat die originale Klavierfassung Mussorgskijs erst für
Orchester gesetzt. Man muss eben um viele Ecken gehen und denken, besichtigt man die
berühmtesten »Bilder einer Ausstellung« der Musikgeschichte.

HINWEIS:
Ticket und Ausweis sind dem Personal der Alten Oper Frankfurt auf Verlangen vorzuzeigen.
Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln (insbesondere Maskenpflicht und 3G-Nachweispflicht) gemäß den Hinweisen im Haus und dem Hygienekonzept der Alten Oper Frankfurt. Bei Nichteinhaltung dieser Regeln bleibt ein Hausverweis vorbehalten. Nach Vorstellungsbeginn haben Sie keinen Anspruch auf Saaleinlass. Es gelten AGBs, besondere Regelungen während der COVID-19 Pandemie und Hausordnung der Alten Oper Frankfurt.

Hygienekonzept

Wichtige Hinweise für Konzertbesucher*innen
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Vorgaben statt.

Bitte beachten Sie, dass ein Konzertbesuch aktuell nur mit 3G-Nachweis (d.h.mit anerkanntem negativen Testergebnis nicht älter als 24 Stunden „Bürgertest", Impfnachweis über vollständige Corona-Schutzimpfung o. Genesenennachweis) möglich ist.
Alle Veranstaltungen in der AOF finden unter strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen statt, um weiterhin bestmöglich zur Eindämmung des Corona-Virus beizutragen.

Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln (u.a. Maskenpflicht nach den aktuellen Vorgaben) gemäß den Hinweisen im Haus und dem Hygienekonzept der AOF unter www.alteoper.de. Bei Nichteinhaltung dieser Regeln bleibt ein Hausverweis vorbehalten. Es gelten AGBs, besondere Regelungen während der COVID-19 Pandemie und Hausordnung der AOF.

Ort der Veranstaltung

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.
Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main