Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Kammermusik | Böhmische Dörfer & Mährische Tänze

Mitglieder des hr-Sinfonieorchesters  

hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Tickets from €20.00 *
Concession price available

Event organiser: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Germany

Select quantity

1. Kategorie
Normalpreis
per €20.00

Schüler*innen / Studierende / Azubi (bis 27 J.)
per €11.00

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus delivery costs per order

Information on concessions

Ermäßigungen gelten für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende (bis 27 Jahre) und Menschen mit Behinderung ab GdB 80. Karten für Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer*innen und Begleitpersonen bitte über 069 155 2000 buchen. Nachweise sind beim Einlass vorzuzeigen.

RMV-Kombiticket ist im Ticketpreis enthalten (außer bei Freikarten).
print@home
Delivery by post

Event info

Böhmische Dörfer & Mährische Tänze

Maximilian Junghanns / Peter Zelienka | Violine
Peter-Philipp Staemmler | Violoncello
Sebastian Wittiber | Flöte
Doğa Saçilik | Oboe
Tomaž Močilnik | Klarinette
Ulrich Büsing | Bassklarinette
Daniel Mohrmann | Fagott
Kristian Katzenberger | Horn
Sebastian Berner | Trompete
Isabel von Bernstorff | Klavier

Bohuslav Martinů | Les Rondes – für Oboe, Klarinette, Fagott, Trompete, zwei Violinen und Klavier
Leoš Janáček | Mládí (Jugend) – Suite für Flöte, Oboe, Klarinette, Bassklarinette, Horn und Fagott
Bohuslav Martinů | La Revue de Cuisine – Ballettmusik für Klarinette, Fagott, Trompete, Violine, Violoncello und Klavier


In Böhmen und Mähren ist die Musik zu Hause. Dies ist hier einmal mehr zu erfahren. Dvorák steht dabei nicht auf dem Plan, sondern großbesetzte Bläser-Kammermusik zweier nicht minder talentierter Landsmänner. Der eine hat wichtige Impulse auch während seiner Jahre in Paris erfahren. Von ihm, Bohuslav Martinů, ist ein quirliges Septett aus dieser Zeit kennenzulernen wie auch eine grotesk-heitere Ballettmusik, in der Kochutensilien fröhlich um den Herd herum tanzen. Von dem anderen, Leoš Janáček, steht ein Bläsersextett mit dem Titel »Jugend« auf dem Programm, das sich der Komponist zu seinem 70. Geburtstag selbst auf den Leib geschrieben hat – äußerst geistreich und vital mit unzähligen Anklängen an persönlich Erlebtes.
___________

In Bohemia and Moravia, music is at home. This can be experienced here once more. Dvorák is not on the agenda, but large-scale wind chamber music by two no less talented compatriots. One of them received important impulses during his years in Paris. From him, Bohuslav Martinů, a lively septet from that time can be heard as well as a grotesque-cheerful ballet music in which cooking utensils dance happily around the stove. From the other, Leoš Janáček, a Wind Sextet entitled »Youth« is on the program, which the composer wrote himself for his 70th birthday – extremely witty and vital with countless echoes of personal experience.

Event location

Von Klassik- und Jazzkonzerten, Kinderveranstaltungen, Kabarett, Previews, Lesungen und literarischen Gesprächen bis hin zum Deutschen Jazzfestival, Fastnachtssitzungen oder Fernsehübertragungen bietet der Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit seinem Foyer Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die besondere Qualität des 1954 eingeweihten und 1987/88 komplett umgebauten hr-Sendesaals, der mit hellem Naturholz getäfelt ist, liegt nicht nur in seiner hervorragenden Akustik, sondern auch in seiner Multifunktionalität: Er ist Konzertsaal, Proberaum und modernes Tonstudio in einem, hier arbeitet das hr-Sinfonieorchester und gibt zahlreiche Konzerte, hier werden aber auch regelmäßig CD-Produktionen realisiert. An seiner Stirnseite verfügt der hr-Sendesaal über eine Konzert-Orgel. Der Publikumsbereich bietet bis zu 840 Sitzplätze.
Großer Sendesaal des Hessischen Rundfunks
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main