Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Kammermusik | In 80 Minuten um die Welt

Mitglieder des hr-Sinfonieorchesters  

hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Tickets from €20.00 *
Concession price available

Event organiser: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Germany

Select quantity

1. Kategorie
Normalpreis
per €20.00

Schüler*innen / Studierende / Azubi (bis 27 J.)
per €11.00

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus delivery costs per order

Information on concessions

Ermäßigungen gelten für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende (bis 27 Jahre) und Menschen mit Behinderung ab GdB 80. Karten für Menschen mit Behinderung, Rollstuhlfahrer*innen und Begleitpersonen bitte über 069 155 2000 buchen. Nachweise sind beim Einlass vorzuzeigen.

RMV-Kombiticket ist im Ticketpreis enthalten (außer bei Freikarten).
print@home
Delivery by post

Event info

In 80 Minuten um die Welt

Rachelle Hunt | Violine
Akemi Mercer-Niewöhner | Violine
Laurent Weibel | Violine
Wandi Xu | Violine
Dashiel Nesbitt | Viola
Stefanie Pfaffenzeller | Viola
Daniela Shemer | Violoncello
Clara Andrada de la Calle | Flöte
Andreas Hepp | Afrikanische Trommel
Nami Ejiri | Klavier

Eine Reise nach Zimbabwe, Ungarn,
Indien, China, Nord- und Südamerika
und Deutschland mit Musik von
Dumisani Maraire, Zoltán Kodály,
Reena Esmail, Tan Dun, Alberto Ginastera,
Alba Rosa Viëtor, Steven Snowden und
Engelbert Humperdinck

Eine Kammermusik-Reise ganz besonderer Art: mit Stationen in Zimbabwe, Ungarn, Indien, China, Südamerika, den USA und Deutschland. Bekannt sind nur wenige der Komponisten-Namen. Die meisten – und vor allem ihre aparten Werke – sind hier erst kennenzulernen. Von Dumisani Maraires »Mai Nozipo« für Streichquartett und afrikanische Trommel und Zoltán Kodálys »Intermezzo« für Violine, Viola und Violoncello führt das Programm dabei über Reena Esmails »Zeher« für Streichquartett, Tan Duns Streichquartett »Eight Colours« und Alberto Ginasteras »Impresiones de la Puna« für Streichquartett und Flöte bis hin zu Alba Rosa Viëtors »Toddler at Play« für Flöte, Violine und Klavier, Steven Snowdens »Appalachian Polaroids« für Streichquartett und Tonband und Engelbert Humperdincks Klavierquintett G-Dur.

Konzertdauer: ca. 110 Minuten
___________

A chamber music journey of a very special kind: with stops in Zimbabwe, Hungary, India, China, South America, the USA and Germany. Only a few of the composers´ names are known. Most of them – and especially their distinctive works – can only be discovered here.
From Dumisani Maraire´s »Mai Nozipo« for string quartet and African drum and Zoltán Kodály´s »Intermezzo« for violin, viola and cello, the program leads to Reena Esmail´s »Zeher« for string quartet, Tan Dun´s string quartet »Eight Colours« and Alberto Ginastera´s »Impresiones de la Puna« for string quartet and flute to Alba Rosa Viëtor´s »Toddler at Play« for flute, violin and piano, Steven Snowden´s »Appalachian Polaroids« for string quartet and tape and Engelbert Humperdinck´s Piano Quintet in G major.

Concert duration: about 110 minutes

Event location

Von Klassik- und Jazzkonzerten, Kinderveranstaltungen, Kabarett, Previews, Lesungen und literarischen Gesprächen bis hin zum Deutschen Jazzfestival, Fastnachtssitzungen oder Fernsehübertragungen bietet der Sendesaal des Hessischen Rundfunks mit seinem Foyer Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die besondere Qualität des 1954 eingeweihten und 1987/88 komplett umgebauten hr-Sendesaals, der mit hellem Naturholz getäfelt ist, liegt nicht nur in seiner hervorragenden Akustik, sondern auch in seiner Multifunktionalität: Er ist Konzertsaal, Proberaum und modernes Tonstudio in einem, hier arbeitet das hr-Sinfonieorchester und gibt zahlreiche Konzerte, hier werden aber auch regelmäßig CD-Produktionen realisiert. An seiner Stirnseite verfügt der hr-Sendesaal über eine Konzert-Orgel. Der Publikumsbereich bietet bis zu 840 Sitzplätze.
Großer Sendesaal des Hessischen Rundfunks
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main